20.06.2018. Ankunft in Broome und Hochzeitstag

Nach dem Aufstehen schmeissen wir zuerst mal ein bisschen Holz nach, es ist so kalt. Wir sind froh, dass es in unserer Feuerschale noch so viel Hitze vom Vorabend hat, dass es nicht lange dauert, bis das Holz wieder anfängt zu brennen.
Danach folgt das übliche Frühstück, doch wir lieben es inzwischen.

Nach dem Zusammenpacken unseren viel zu vielen Sachen, machen wir uns auf den Rückweg zum Highway wo wir nach rechts abbiegen und nach Broome fahren.
Unterwegs hat es auffällig viele Kühe auf der Strasse und wir müssen sehr aufpassen, damit wir keine anfahren.

In Broome angekommen gehen wir zuerst zum nächsten Coles um einzukaufen, anschliessend machen wir uns auf die Suche nach einem Campingplatz wo wir mal eine kleine Pause einlegen wollen und deshalb gleich zwei Nächte buchen.
Wuchere 45AUD für ein Stück Wiese und veraltete sanitäre Anlagen wo es nicht einmal möglich ist, die Kleider in der Duschkabine irgendwo hin zu hängen.
Doch der Blick auf das Meer macht das Ganze wieder wett und wir sind einfach nur froh, mal wieder länger als eine Nacht an einem Ort zu bleiben, wo man heiss duschen kann.

Wir richten uns kurz ein und essen ein bisschen Brot mit Käse und Aufschnitt, danach geht’s ab an die Arbeit.
Ich habe viel Blogbeiträge die ich hochladen muss und deshalb einiges zu tun, Tobi will noch ein paar Sachen am Auto vornehmen und deshalb sind wir den kompletten Nachmittag mit unseren Aufgaben beschäftigt.
Zudem müssen wir dringend unsere Wäsche waschen, wir haben kaum noch saubere Kleidung.

Am Abend aber gehen wir beide duschen und machen uns chic, wir wollen zusammen essen gehen und auf unseren dritten Hochzeitstag anstossen.
Während ich also bei den Duschanlagen vor dem Spiegel stehe und mein Bestes gebe um ohne Haarföhn und im miesen Licht einigermassen anständig auszusehen, werde ich dabei auch noch ständig von den Leuten gestört, die nach dem Klo ihre Hände waschen wollen.
Nicht das ich etwas gegen Händewaschen hätte, aber der Ansturm hätte nicht grösser sein können.

Da mein Vater uns ein Abendessen geschenkt hat worüber wir uns mega freuen, gehen wir ins Balihai zum Essen, ein kleines schönes Restaurant in Broome.
Wir geniessen als erstes einen Martini und ein Bier, danach ein bisschen Wein.

Das Essen ist hervorragend und da erwacht halt manchmal schon ein bisschen die Gourmet Tussi in mir, als leidenschaftliche Köchin fehlt mir eine richtige Küche manchmal schon ein bisschen.

Als Vorspeise haben wir Knoblauchbrot mit getrockneten Tomaten, Feta und hausgemachte Pesto, sowie Kaninchen Grillette in einem kleinen Glas mit türkischem Brot, anschliessend bestellen wir einen Ossobucco Pie und ein Rindsfilet auf Spinat mit Trüffelöl, Shitake Pilzen und Karottenpüree.
Als Dessert bestellen wir ein Vanille Panna Cotta und einen Schokoladenkuchen mit flüssigem Kern, Rhabarbersirup und Toffe/ Makademia Eis.

Für uns ein absolutes Highlight mit sehr viel Freude und Genuss, umso mehr nach der ständigen Kocherei und den einfachsten Menüs.
So verbringen wir also einen wunderschönen Abend und haben dabei vollständig vergessen, noch ein Foto zu machen.

Aber auch ohne Bilder werden wir den Abend in guter Erinnerung behalten.

 

4 Kommentare

  1. Wir gratulieren euch beiden zum 3🌹🌹🌹Hochzeitstag.Geniest die Zeit sie kommt nicht zurück.Alles gute auf der Weiterreise wünscht euch Walti u Katharina

Kommentar verfassen