18.07.2017. Von Taftan nach Dalbandin

Am frühen Morgen kurz vor sieben klopfte es an unserer Fahrzeugtür und die Levies sagten uns, das wir nachher losfahren würden. Völlig verpennt standen wir auf, räumten unsere Sachen zusammen, bedankten und verabschiedeten uns vom Polizeichef, der uns kaum mehr gehen lassen wollte.

Danach setzte ich mich ans Steuer und wir fuhren los. Die Levies fuhren uns voraus und wir folgten ihnen.

Endlich sahen wir mal etwas von Taftan und nicht nur die Mauern des Hinterhofes.

Alte kleine Hütten, Menschen mit Panjabi’s verhüllt, Ziegen, Kinder und sehr viel Armut. Pakistan ist ein echtes Drittweltland und eine komplett andere Welt als der Iran, der direkt nebenan liegt.

Vor allem bestaunten wir die Trucks, die unglaublich cool verziert und dekoriert sind!

Unsere Fahrt nach Dalbandin werde ich euch wie folgt schildern:

Abfahrt in Taftan: 06.40

  1. Stopp: Tanken 06.42

Weiter: 06.46

  1. Stopp: Checkpoint 06.55, Wir müssen unseren Pass hervorkramen und unsere Personalien sowie Kontrollschilder und Reiseroute eintragen lassen. Danach hiess es, herumhocken und warten bis es weiterging.

Weiter: 07.12. Wir fuhren zum nächsten Checkpoint.

  1. Stopp: 07.44. Checkpoint: Wieder hiess es, unsere Daten eintragen lassen. Das übernahmen wir selbst, denn sonst hätte dies noch Stunden gedauert.

Weiter: 07.58. Die Levies die wir vorher hatten, verabschiedeten sich von uns und ein neuer Levies stieg zu uns ins Auto. So fuhren wir weiter. Es geht quer durch die Wüste, da die Strasse wegen dem Wüstensand, gesperrt war. Dank 4×4 und guten Fahrkenntnissen aber kein Problem.

  1. Stopp: 09.01. Checkpoint: Daten eintragen, neue Levies fahren uns wieder voraus.

Weiter: 09.13.

  1. Stopp: 09.20. Checkpoint: Daten und Eskortwechsel.

Weiter: 09.27. Zum nächsten Checkpoint

  1. Stopp: 09.56. Checkpoint: Daten eintragen und wieder Wechsel der Eskorte.

Weiter: 10.03.

  1. Stopp: 10.16. Checkpoint: Daten eintragen und Eskortwechsel. Ein anderer Levies steigt zu uns ins Auto und wir fahren mit ihm zum nächsten Checkpoint.
  2. Stopp: 10.46. Wir müssen auf den neuen Fahrer warten, vertreiben uns die Zeit mit Lesen und chillen.

Weiter: 11.38. Fahrer ist endlich eingetroffen und wir können weiterfahren.

  1. Stopp: 11.43. Die Fahrt war nicht von langer Dauer. Checkpoint: Daten eintragen.

Weiter: 11.50.

  1. Stopp: 12.05. Wir müssen auf unsere neue Eskorte warten, weil deren Auto kaputt ist. Wir setzen uns auf dem Polizeirevier auf die Sofas, lesen, spielen Karten und unterhalten uns mit den Polizisten. Wir bestellen noch etwas zu essen und schiessen mit den Jungs ein paar Fotos.

Weiter: 16.30. Unsere Eskorte ist endlich eingetroffen und wir fahren durch bis Dalbandin.

Ankunft Hotel: 17:00. Wir sind erledigt und beziehen ein Zimmer. Leider hatten wir weder Strom noch Klimaanlage, die Dusche machte nicht viel Sinn, den fünf Minuten danach waren wir schon wieder nassgeschwitzt. Im Hotelzimmer war es an die vierzig Grad heiss.

Deshalb beschlossen wir am späten Abend, trotz des bezahlten Betrages für das Zimmer, im Auto zu schlafen, wo es viel kühler war.

Wir wurden wieder die ganze Nacht bewacht.

 

 

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close